480 qm Nutzfläche Betriebsrestaurant und Coffeelounge
250 qm Meeting Lounge

250 qm Meeting Rooms

4.050 qm Büroflächen

 

Der Neubau des Hauptsitzes der Firma robatherm besticht durch den Dialog von innerer Komplexität und äußerer Geradlinigkeit. 

Der Entwurf des Architekturbüro HENN aus München, an der A8, gliedert sich in einen scharfkantigen grasbewachsenen Sockel und gläsernen Kubus, der über einem Zwischengeschoss zu schweben scheint.

Der Sockel wird von in Sichtbeton gerahmten Einschnitten durchzogen, in denen die Eingangssituation platziert ist und Durchblicke vom bestehenden Produktionsgelände auf die Fahrbahn ermöglicht. 

 

Die Einschnitte leiten in das Gebäude, wo ein gefalteter Empfangstresen in Corian, schwarzer Terrazzo und der Sichtbeton der Wände einen eleganten Empfang für die Kunden bildet.

Die angrenzenden Räume „unter der Erde“ definieren sich über Holz und Textil in warmen Farben, wobei die Möblierung und Einbauten schwarze Akzente setzen und das Betriebsrestaurant mit seiner skulpturalen Live Cooking Station einen neuen Mittelpunkt für die Mitarbeiter bildet. 

 

In der Zwischenebene entwickeln dunkle Oberflächen und reduzierte Lichtführung die Lounge, die funktionalen Besprechungsräumen vorgelagert ist und einen flexiblen Meeting-Bereich für die Firma bilden.

 

Die Geradlinigkeit des Entwurfs zeichnet sich in der klaren Bürolandschaft der Regelgeschosse ab, welche durch gläserne Raumboxen gegliedert werden. 

Facebook   Instagram   Impressum   Datenschutz
AR Architektur   An der Mühle 3   89312 Günzburg   Telefon 08221-21217   info@ararchitektur.de   www.ararchitektur.de